Das Wurzelchakra (1. Chakra) | Mūlādhāra Chakra (Mula = Wurzel, Adhara = Stütze)


  •  Dieses Chakra liegt am Ende der Wirbelsäule, am Steißbein
  • Zentrum der lebensspendenden Kraft 
  • Ist das Grundchakra, da wir Menschen ihm unsere Gefühle und die Verbundenheit mit der Erde und Natur verdanken
  • Element: Erde- alle "Erdöle" 
  • Ätherische Öle: Helichrysum, Narde, Patchouli, Vetiver, Zypresse
  • Edelsteine: Achat, Blutjaspis, Granat, Rote Koralle, Rubin
  • Funktion: Beziehung zur Erde, Durchsetzungsvermögen, physische Sicherheit, Urvertrauen
  • Sitz von Süchten- bei fehlendem Urvertrauen 
  • Zugehörige endokrine Drüsen: Nebennieren
  • Zugehörige Hormone: Adrenalin, Noradrenalin, Cortison
  • Sinnesfunktion: Geruchssinn
  • Bei Störung oder Schwächung: Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Antriebsschwäche, verantwortlich für Gesamterkrankungen seelischer und körperlicher Natur.
  • Zugehörige Körperteile: Beine, Blut-und Zellaufbau, Knochen, unteres Verdauungssystem, Wirbelsäule
  • Richtig stimuliert kann das Wurzelchakra Ängste lindern
  • Das Wurzelchakra nimmt neben Erdenergieströmen auch kosmische Energien auf, die es umwandelt und verteilt