Warum dōTERRA?


Das Beschaffungsmanagement

Die Reinheit und der therapeutische Wert eines Öls werden unter Anderem von seinen chemischen Bestandteilen bestimmt. Diese Bestandteile unterliegen einer Bandbreite von Variablen: den Bestandteilen einer Pflanze, aus denen das Öl gewonnen wurde, dem Zustand des Bodens und der Düngemethode (biologisch oder chemisch), der geografischen Region, Klima, Höhenlage, Erntezeit und - methode und der Auszugsprozess.
So produziert zum Beispiel der Thymian, Thymus vulgaris, mehrere verschiedene Chemotypen, die von Wachstumsbedingungen, seinem Klima und der Höhenlage abhängen. Ein hoher Thymolgehalt hängt von der Jahreszeit ab, in der er destilliert wird. Bei einer Destillation im Hochsommer oder im Spätherbst treten höhere Carvacrol-Gehalte auf, die das Öl ätzender machen und die Haut reizen können. 

Dies ist allerdings nur die Hälfte der Formel. Die Reinheit spielt ebenso eine große Rolle. Viele auf dem Markt erhältlichen ätherischen Öle sind nicht zertifiziert rein. Dadurch beinhalten sie oft Füllstoffe oder andere synthetische Elemente, die das Öl strecken und die Reinheit verändern. Hierdurch werden natürlich auch die gesunden Eigenschaften des Öls verändert. Da darüber hinaus die  überwiegende Mehrheit aller Öle, die heute in der Welt gewonnen werden, in der Parfumherstellung Einsatz finden, werden diese Öle alleine wegen ihrer Dufteigenschaften eingekauft. Unnötig hoher Druck, hohe Temperaturen, schnelle Verarbeitung und der Einsatz chemischer Lösungsmittel charakterisieren häufig den Auszugsprozess, damit schneller mehr Öl gewonnen werden kann. Diese Öle mögen zwar gut riechen und preisgünstig sein, aber es mangelt ihnen an den chemischen Bestandteilen, die die erhofften therapeutischen Ergebnisse bringen. 

Je mehr wir die Kraft des ätherischen Öls im Bereich der persönlichen, ganzheitlichen Gesundheitsvorsorge erkennen, desto klarer wird wird uns auch die absolute Notwendigkeit, reine ätherische Öle von therapeutischem Grad zu beziehen.

dōTERRA hat sich verpflichtet die reinsten und wirksamsten ätherischen Öle anzubieten. Hierzu werden weltweit Landwirte und Chemiker eingesetzt, um Pflanzen der richtigen Spezies auszuwählen, die in idealer Umgebung heranwachsen und genau im richtigen Stadium sorgsam geerntet werden.

Die Herstellung der reinsten Öle kann sehr kostspielig sein, da häufig hunderte ja sogar tausende Kilos an Pflanzenmaterial benötigt werden, um daraus einen Liter ätherisches Öl herzustellen. Ein Beispiel: Um 1 Liter Melissenöl herzustellen, benötigt man 7000 Kilo Pflanzenmaterial. 

 

 Garantiert reine therapeutische Qualität

 Die ätherischen Öle von dōTERRA, in garantiert reiner therapeutischer Qualität, werden mittels Massenspektrometrie und Gaschromatografie getestet, um sowohl Reinheit, als auch die Wirksamkeit der Zusammensetzung des Extrakts in jeder einzelnen Charge sicherzustellen.

Wenn ein ätherisches Öl von dōTERRA zum Verkauf erworben wird, können Sie sicher sein, dass es die höchste Menge an aktiven, vorteilhaften Wirkstoffen besitzt und frei von Verunreinigungen wie Pestiziden und anderen chemischen Rückständen ist. Sie enthalten darüber hinaus keine Füllstoffe oder künstliche Zusätze, die ihre Wirksamkeit mindern würden.

 

 

 

Ätherische Öle von dōTERRA sind so potent, dass 1 Tropfen Pfefferminzöl, 28 Tassen Pfefferminztee entspricht. 

 

Die antioxidative Wirkung von 1 Gramm Nelkenöl entspricht 51 Kg Möhren, 13 Liter Rote Beete Saft und 14 Kg Orangen.
Dieser Vergleich dient nur zur Veranschaulichung der Kraft der Öle. Man würde niemals 17 Tropfen Nelkenöl auf einmal zu sich nehmen, weil es viel zu scharf und potent ist.

 

 

 

Cō-Impact Sourcing®

Durch den Einsatz regionaler Landwirte, die mit der Beschaffenheit einheimischer Pflanzen bestens vertraut sind, wird sichergestellt, dass die Pflanzen in einer für sie perfekten Umgebung heranwachsen und sorgsam gehegt und gepflegt werden. Dies führt am Ende zur Maximierung des Potentials für die ätherischen Öle.

Von besonderer Bedeutung für die Wirksamkeit ätherischer Öle ist darüber hinaus, dass die Ernte des richtigen Teils der Pflanze zum richtigen Zeitpunkt erfolgt. Um die Menge und Qualität ätherischer Öle zu erhöhen, haben die Landwirte vor Ort über Generationen eigene Möglichkeiten entwickelt, von denen auch wir durch die Kooperation mit dōTERRA profitieren können. Doch nicht nur wir profiteren durch die Partnerschaft, auch die Landwirte sind in der Lage ihre oft ärmlichen wirtschaftlichen Verhältnisse zu verbessern, da ihr Einsatz zur Entwicklung neuer Wirtschaftszweige führt und sie entsprechend faire Löhne vonerhalten. DoTERRA hat mit lokalen Farmern weltweit 84% Exklusivverträge, wodurch Zwischenhändler ausgeschaltet werden, die sich den Hauptteil des Gewinns einstecken.
Darüber hinaus unterstützt dōTERRAs Healing Hands Foundation™ weltweit Projekte, um die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern. Beispielweise der Bau von Wasserleitungen, Krankenhäusern, Schulen etc.
Je nachdem was dringend gebraucht wird.

Die Konsequenz aus diesen Kooperationen ist darüber hinaus, dass der Anbau von Pflanzen für die Gewinnung von ätherischen Ölen, neue Arbeit und Perspektiven mit sich bringt. dōTERRAs Öle kommen aus insgesamt 43 Ländern, wovon 26 Entwicklungsländer sind. Die Menschen vor Ort profitieren von der Zusammenarbeit, dōTERRA bekommt die weltweit besten Öle, die wiederum am Ende bei uns landen. Eine win-win Situation für alle.

 

dōTERRA Healing Hands Foundation™

Seit Firmengründung im Jahre 2008 wurden weltweit hochqualitative ätherische Öle bezogen und verteilt und viele Leben positiv beeinflusst. Als Ergänzung zur weltweiten gemeinsamen Nutzung der ätherischen Öle, strebte dōTERRA danach Menschen und Gemeinschaften zu unterstützen. Anfänglich bedeutete dies, wohltätigen Organisationen und Projekten zu spenden, mit der Aussicht eines Tages eventuell weiter zu wachsen. Die dōTERRA Healing Hands Foundation™ wurde im Juni 2012 offiziell als eine non-profit Organisation gegründet.
Die Organisation ist einer der vielen Wege für dōTERRA Menschen und Gemeinschaften in Not zu erreichen und unterstützen. Sie tun dies in Kooperation mit anderen Organisationen und den dōTERRA Wellness Advocates weltweit. Durch die Foundation wurden viele Menschen von Armut und Krankheiten erlöst und ganze Kommunen mit Werkzeugen und Wissen ausgestattet, um sich zukünftig selbständig versorgen zu können. 
Hier geht´s zur healing hands Homepage