Bei topischer Anwendung wird ein ätherisches Öl direkt auf Haut, Haar, Mund, Zähne; Nägel oder Schleimhäute des Körpers aufgetragen. Das Auftragen ätherischer Öle direkt auf den Körper wird allgemein als "unverdünnt" bezeichnet. Da ätherische Öle so wirksam sind und manche ätherische Öle unter Umständen die Haut oder andere Körperbereiche reizen können, werden Sie häufig mit reinem Pflanzenöl - dem sogenannten Trägeröl - wie fraktioniertem Kokosöl, Mandelöl, Jojobaöl etc. verdünnt. 

 

Direkte Anwendung: 

Bei direkter Anwendung werden die Öle direkt auf den Problembereich aufgetragen. Da ätherische Öle so potent sind, ist mehr nicht unbedingt besser. Für die gewünschten Ergebnisse sind in der Regel 1 - 3 Tropfen ausreichend.
Einige Leitlinien für das direkte Auftragen der Öle: 

  • Wegen ihrer großen Poren sind die Füße der zweitschnellste Körperbereich, der die Öle absorbiert. Auch hinter den Ohren und am Handgelenk werden die Öle schnell absorbiert. 
    • Um ein Gefühl des Friedens, der Entspannung oder Energie zu erzielen, reichen 3 - 6 Tropfen pro Fuß.
  • Wenn der Körper großflächig massiert werden soll, verdünnen Sie die Öle um 15% bis 30% mit fraktioniertem Kokosöl. 
  • Wenn Öle bei Babys oder kleinen Kindern verwendet werden, immer mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Verwenden Sie 1 - 3 Tropfen eines ätherischen Öls auf einen Esslöffel fraktioniertem Kokosöl für Babys und
    1 - 3 Tropfen eines ätherischen Öls auf einen Teelöffel fraktioniertem Kokosöl für Kinder im Alter von 2 - 5 Jahren.
  • Gehen Sie mit Vorsicht vor, wenn Sie Mischungen  für den äußerlichen Gebrauch erstellen. Die chemischen Eigenschaften können sich bei falscher Mischung ändern und zu unerwünschten Reaktionen führen.
    Daher ist es ratsam einzelne Öle schichtweise aufzutragen, statt sie zu vermischen. Da die Öle sehr schnell absorbiert werden, muss man zwischen dem Auftragen der verschiedenen Öle nur ein paar Sekunden warten. Sollte eine Verdünnung notwendig sein, kann hinterher noch fraktioniertes Kokosöl aufgetragen werden. Diese Schichtmethode ist nicht nur zur körperlichen Heilung, sondern auch zur emotionalen Bereinigung nützlich. 

Massage: 
Unter Massage versteht man die Anregung von Muskel, Haut und Bindegewebe mit verschiedenen Methoden, um Heilung und das eigene Gleichgewicht zu fördern. 

Massagen können beleben, entspannen, anregen oder besänftigen und ätherische Öle können diese Wirkung fördernd unterstützen. Wenn Sie kein ausgebildeter Masseur sind und kein tiefgründiges Verständnis der Anatomie haben, verwenden Sie am besten nur einen leichten bis mittleren Druck und vermeiden Sie dabei die Wirbelsäule und andere empfindliche Körperbereiche. Bei der Massage von Schwangeren und bei bestimmten Krankheitsbildern müssen Sie bitte extreme Vorsicht walten lassen. 

Mischen Sie 1 - 5 Tropfen ihres gewünschten ätherischen Öls mit einem Esslöffel (ca. 15 ml) fraktioniertem Kokosöl oder einem anderen Trägeröl und massieren Sie diese Mischung auf die gewünschte Stelle ein. 

 

Reflexologie/Reflextherapie

Die Reflextherapie ist eine Methode, um die Öle auf Kontaktpunkte (oder Nervenendungen) an den Händen oder Füßen aufzutragen. 

Eine Reihe von rotierenden Handbewegungen an diesen Kontrollpunkten erzeugen eine vibrierende Heilungsenergie, die die Öle entlang der neuroelektrischen Bahnen transportieren. 

Damit entfernen die Öle entweder Blockaden an den Bahnen, oder sie erreichen das Ende der Bahnen und fördern ein bestimmtes Organ.

Die Reflexzonen auf dieser Handkarte entsprechen denen an den Füßen. Gelegentlich können die Füße zu empfindlich für die typische Reflextherapie sein. Eine Therapie der Hände wirkt sich nicht nur auf spezifische Körperpunkte aus, sondern kann auch an den entsprechenden Fußzonen Schmerzen lindern.


Die Aurikulotherapie

Aurikulotherapie bezeichnet die Methode, bei der die Öle auf verschiedene Punkte auf der Ohrmuschel aufgetragen werden, um Änderungen bei Organen hervorzurufen. Es werden kleine Mengen Öl auf einen Punkt aufgetragen und der Punkt wird dann mit den Fingern oder einer Glassonde aufgetragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kompressen

 

1.Variante - Umschläge

Füllen Sie ein Waschbecken mit 2 Liter warmem oder kaltem Wasser und fügen Sie die gewünschten ätherischen Öle hinzu. Rühren Sie das Wasser gut um und legen Sie dann ein Handtuch auf das Wasser. Da die Öle auf der Wasseroberfläche einen Film bilden, nimmt das Handtuch die Öle mit dem Wasser auf. Wenn das Handtuchvöllig durchtränkt ist, wringen Sie das überschüssige Wasser aus (wobei ein Großteil der Öle im Handtuch verbleibt), und legen Sie das Handtuch auf den gewünschten Bereich. Bei einer heißen Kompresse ein trockenes Handtuch und eine Wärmflasche darüber legen. Bei einer kalten Kompresse mit einem Stück Folie abdecken und einwickeln. Dann ein weiteres Handtuch drüber legen und so lange wie möglich auf der betroffenen Stelle lassen (am besten 1 - 2 Stunden). 

 

2. Variante - Massieren

Legen Sie ein warmes, feuchtes Handtuch auf die bereits massierten Bereiche und darauf ein trockenes Handtuch. Die feuchte Haut ermöglicht es den Öle tiefer in das Körpergewebe einzudringen. 

 

Bäder

  1. Badewasser 
    Lassen Sie Badewasser ein und geben 3 - 6 Tropfen von dem gewünschten ätherischen Öl dazu. Da sich die Öle trennen sobald sich das Wasser beruhigt, nimmt die Haut die Öle schnell von der Wasseroberfläche auf. Wenn Sie die Öle zuerst einem Duschgel hinzufügen, wirken die Öle am besten, weil sie gleichmäßig im Badewasser verteilt werden und sich nicht sofort vom Wasser trennen. Tröpfeln Sie dafür zuerst 3 - 6 Tropfen ätherisches Öl in ca.
    15 ml Duschgel. Sie können die Öle auf im Vorfeld mit einem Schuss Milch oder Sahne verdünnen. 

  2. Badesalze
    Mischen Sie 3 - 10 Tropfen ätherisches Öl mit einer viertel bis halben Tasse Badesalze oder Bittersalze und lösen diese Mischung vor dem Baden im Badewasser auf. 

  3. Waschlappen 
    Geben Sie beim Duschen 3 - 6 Tropfen Öl Ihrem Duschgel hinzu und tragen dies mit dem Waschlappen/ Schwamm auf und reinigen Ihren Körper damit. 

  4. Shampoo 
    Geben Sie 1 - 3 Tropfen Öl zu Ihrem Klecks Shampoo in Ihre Hand und shampoonieren Ihre Haare wie gewohnt.

  5. Körpersprays
    Füllen Sie eine kleine Sprühflasche mit destilliertem Wasser und fügen 10 - 15 Tropfen Ihres bevorzugten Öls oder Ölmischung hinzu. Gut schütteln und gleich nach einem Bad oder einer Dusche den ganzen Körper damit einsprühen.